Allgemeines

Der „Renchtal-Cross“ wird vom Verein der Oppenauer Gleitschirmflieger als eintägiger Wettbewerb in den Fluggebieten rund um die Stadt Oppenau in unmittelbarer Nähe zum Nationalpark Schwarzwald ausgetragen. Es muss eine vorgegebene Strecke über mehrere Wendepunkte bewältigt werden, wobei nur laufen oder fliegen erlaubt ist. Die Ausrüstung muss natürlich selbst getragen werden. Da der Wettbewerb nur einen Tag in Anspruch nimmt und die Höhenunterschiede sich im Schwarzwald im Vergleich zu den Alpen in Grenzen halten, ist der Renchtal-Cross besonders für Pilotinnen und Piloten geeignet, die erste Erfahrungen in Hike&Fly-Wettbewerben sammeln wollen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zwischen zwei Wertungen wählen, der Sprint-Wertung, in der eine Strecke von ca. 8 km zu bewältigen ist, und der Endurance-Wertung mit einer Strecke von ca. 18 km (jeweils Luftline zwischen den Wendepunkten). Die Teilnahme in der Sprint-Wertung ist auch ohne Streckenflugberechtigung möglich. Am Abend nach dem Wettbewerb wartet eine Fliegerparty auf alle Beteiligten.

Allen, die eine längere Anreise haben, wird empfohlen, den Renchtal-Cross mit einem verlängerten Aufenthalt im Renchtal zu verbinden. Die Mitglieder des Vereins der Oppenauer Gleitschirmflieger heißen Gäste immer herzlich willkommen. Neben Startplätzen für praktisch jede Windrichtung und hervorragendem XC-Potential hat der Schwarzwald bekanntermaßen auch touristisch sehr viel zu bieten.

Termine

Austragungstermin ist Samstag, 31. August 2024, Ersatztermin Sonntag, 1. September 2024.

Die angemeldeten Teilnehmer werden auf der Grundlage der Wettervorhersagen unter Berücksichtigung der Prognosewahrscheinlichkeit so früh wie möglich, bei schwieriger  Vorhersage spätestens am Freitag, 30. August 2024, 14:00 Uhr über diese Website und per Email über Durchführung oder Absage unterrichtet.

Zeitplan am Wettbewerbstag

7:30 Uhr Kirche Oppenau Einschreibung Endurance
8:00 Uhr Kirche Oppenau Verpflichtendes Briefing Endurance
8:30 Uhr Kirche Oppenau Start Endurance
9:30 Uhr Kirche Griesbach (West) oder Kirche Oppenau (Ost) Einschreibung Sprint
10:00 Uhr Kirche Griesbach (West) oder Kirche Oppenau (Ost) Verpflichtendes Briefing Sprint
10:30 Uhr Kirche Griesbach (West) oder Kirche Oppenau (Ost) Start Sprint
16:30 Uhr Deadline Endurance und Sprint
ab 17:30 Nockenbauernhof Maisach Pilotenparty mit Siegerehrung

Abweichungen von diesem Zeitplan sind  z.B. wetterbedingt möglich und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Teilnehmen

Anmeldung

Zum Anmeldeformular geht es über diesen Link oder oben im Menü den Punkt „Anmeldung“ auswählen.  Vor den Anmeldung bitte die Teilnahmebedingungen lesen. Der Status der Anmeldung kann hier überprüft werden.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 40 €. Bei wetterbedingter Absage wird sie abzüglich der für den Veranstalter bereits angefallenen Kosten zurückerstattet.

Teilnahmebedingungen

  • Gültige Fluglizenz (beschränkter Luftfahrerschein für die Sprint- und unbeschränkter Luftfahrerschein für die Endurance-Wertung)
  • Zugelassener Schirm (EN A – D) mit gültigem Check
  • Zugelassenes Gurtzeug
  • Zugelassener Rettungsschirm
  • Zugelassener Helm
  • Gültige Haftpflichtversicherung
  • Mobiltelefon mit Datenverbindung und WhatsApp

Kommunikation

Wir verwenden WhatsApp als zentrales, schnelles Kommunikationstool. Die Verwendung von WhatsApp ist zwingend vorgeschrieben. Nach Eingang aller Anmeldungen wird eine Whats-App-Gruppe eingerichtet. Für Notfälle muss zudem auch eine telefonische Erreichbarkeit gegeben sein.

Aus Sicherheitsgründen wird ein Livetracking eingerichtet, damit die Wettbewerbsleitung jederzeit über die Position der Teilnehmer informiert ist.

Maximale Anzahl der Teilnehmer

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 30 Teilnehmer in der Sprint-Wertung und 50 Teilnehmer in der Endurance-Wertung beschränkt. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die der Startplätze, entscheidet das Datum des Eingangs der Startgebühr über die Teilnahme.

Regeln

  • Die Wegpunkte sind in der vorgegebenen Reihenfolge zu passieren.
  • Die Routenwahl zwischen den Wendepunkten ist frei.
  • Das Erreichen aller Wegpunkte ist durch Unterschrift in den dort ausliegenden Listen zu dokumentieren.
  • Nur laufen oder fliegen ist erlaubt.
  • Die Ausrüstung muss selbst getragen werden.
  • Starts mit dem Gleitschirm sind nur von den ausgewiesene Startplätzen erlaubt.
  • Über die Platzierung entscheidet die Zeit im Ziel. Alle Teilnehmer, die bis zur Deadline das Ziel nicht erreicht haben, werden mit der maximalen Zeit gewertet.

Wertungen

Die Teilnehmer können zwischen zwei Wertungen wählen:

Sprint-Wertung

In der Sprint-Wertung ist eine Strecke von ca. 8 km (Luftline zwischen den Wendepunkten) zu bewältigen. Die Teilnahme ist auch mit beschränktem Luftfahrerschein (A-Lizenz) möglich.

Endurance-Wertung

In der Endurance-Wertung ist eine Strecke von ca. 18 km (Luftline zwischen den Wendepunkten) zu bewältigen. Für die Teilnahme ist eine Fluglizenz erforderlich, die zu Streckenflügen berechtigt (unbeschränkter Luftfahrerschein).

Die Routen mit Wendepunkten sind hier zu finden.

Leistungen und Preise

  • Verpflegungsstationen mit kostenlosen Getränken, Obst und Müsliriegeln an allen Wendepunkten
  • Fliegerparty am Ziel Nockenbauernhof
  • Essens- und Getränkegutschein für die Fliegerparty
  • Kostenlose Duschmöglichkeit im Freibad Oppenau
  • Schlauchschal (Buff) mit Renchtal-Cross-Logo, Urkunden für alle Teilnehmer,  Pokale und attraktive Sachpreise für die Podiumsplätze in beiden Wertungen

Unterkünfte und Camping

Eine Übersicht von Übernachtungsmöglichkeiten findet sich auf den Seiten des Renchtal-Tourismus

Auf dem Wagner-Maier-Platz nahe dem Oppenauer Stadttor befinden sich 6 Wohnmobilstellplätze. Der Platz befindet sich direkt neben dem Freizeitbad Oppenau. Auch direkt am Landeplatz Ibach (Bruhansenhof) gibt es einen Wohnmobilstellplatz mit Stromanschluss. Für die Nutzung bitte beim Landeplatzverpächter anmelden (Kontakt: Gasthaus Herbstwasen).  In Bad Peterstal befindet sich ein Campingplatz ( Traiermühle). Weitere Wohnmobil-Stellplätze im Renchtal sind hier beschrieben.

Organisationsteam

Susanne Vorbrüggen, Tom Maier, Michael Buck

Haftung

Der Veranstalter sowie die Grundbesitzer/Halter der Start und Landeplätze übernehmen keinerlei Haftung gegenüber den Piloten oder Dritten. Die Teilnahme am Wettkampf, Transfer, Rückholung und Rahmenprogramm erfolgt auf eigene Gefahr.